5 Besonderheiten der Toskana

Diese Besonderheiten der Toskana sollten Sie vor Ihrer ersten Reise wissen. Italien ist für viele eine Reise wert, und das aus gutem Grund. Das südeuropäische Land ist die Heimat einiger der weltbesten Küchen, Architektur, Mode, Kunst und Mittelmeerküsten. Die Sprache, die Menschen und der Wein inspirieren seit Jahrhunderten immer wiederkehrende Besucher und begeisterte Italophile. Dennoch ist Italien ein komplexes Land mit eigenen Sitten und Gebräuchen, die sich stark von dem unterscheiden, was Sie vielleicht in „Unter der Sonne der Toskana“ gesehen oder gelesen haben. Lesen Sie weiter für 5 wichtige Tipps, die Sie wissen sollten, bevor Sie Italien besuchen.

Das Abendessen beginnt um 19:30 Uhr, oder wann auch immer


Die Italiener essen nicht so spät zu Abend wie die Spanier, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass Restaurants etwas später öffnen als wir es in den Vereinigten Staaten gewohnt sind. Viele Restaurants (besonders außerhalb der Touristenhochburgen) öffnen erst um sechs oder sieben Uhr. Gastronomen haben oft eine lockere Einstellung zu den Geschäftszeiten und öffnen und schließen, wann sie wollen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Restaurant seine Türen für drei Tage schließt, während der Besitzer Verwandte in Neapel besucht.

Bestellen Sie keine Pizza in Florenz


Okay, natürlich gibt es auch in Florenz gute Pizza zu essen. Amerikaner neigen dazu, italienisches Essen (Spaghetti mit Fleischbällchen, Pizza, Risotto, etc.) als eine allgemeine Küche zu betrachten. Aber Italien ist in 20 Regionen unterteilt, und jede von ihnen ist auf etwas Köstliches spezialisiert, wobei lokale Techniken und Zutaten verwendet werden. In diesem Land gibt es ernsthafte Meinungen darüber, welche Nudelform am besten zu welcher Nudelsauce passt. Für das authentischste Pizzaerlebnis müssen Sie an den Ort reisen, an dem die Margherita-Pizza erfunden wurde: Neapel. Die Lombardei ist berühmt für Risotto, Bologna hat den besten Parmigiano Reggiano-Käse, Sizilien ist für Cannoli, die Amalfiküste für Limoncello und Rom ist bekannt für Carbonara. Die Essenskultur ist einer der größten Anziehungspunkte Italiens und sie soll sowohl genossen als auch ernst genommen werden.

Zu den Besonderheiten der Toskana gehören öffentliche Toiletten


Eine Sache, von der wir uns wünschen würden, dass mehr Städte sie übernehmen würden, ist das bequeme öffentliche Toilettensystem, das man in ganz Italien findet. Für einen Euro können Besucher ihre Notdurft verrichten, ohne so tun zu müssen, als wären sie Kunden in einem Restaurant. Die Toiletten sind mit Personal besetzt, werden regelmäßig gereinigt und sind mit Toilettenpapier und Waschbecken ausgestattet. Es ist eine sehr zivilisierte Art, mit einem sehr menschlichen Verhalten umzugehen.

Lassen Sie die Kunst nicht aus – die künstlerischen Besonderheiten der Toskana

Es ist leicht, nach Italien zu reisen und sich von den antiken Ruinen, dem Shopping und den Restaurants ablenken zu lassen. Aber es wäre ein großer Fehler, die Kunstszene zu übergehen, sowohl aus der Renaissance als auch aus der Gegenwart. Der Vatikan beherbergt über 100 Kunstgalerien (ganz zu schweigen von der Decke der Sixtinischen Kapelle, gemalt von Michelangelo). Das Peggy Guggenheim in Venedig hat eine umfangreiche Sammlung von modernen Werken von Picasso und Magritte. Botticellis oft replizierte, nie duplizierte Geburt der Venus hängt in der Uffizien-Galerie in Florenz.

Die Metro ist kompliziert

Rom hat seit den 50er Jahren eine Metro und heute bedienen drei Linien bequem 73 Stationen. Das ist eine der Besonderheiten der Toskana. Viele Besucher sparen eine Menge Geld, indem sie in einem günstigeren Hotel außerhalb der Stadt übernachten und mit dem Zug ins Zentrum fahren, um die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die man beachten sollte, bevor man in den Zug einsteigt. Erstens wird Rom oft von Arbeitsstreiks geplagt, die die U-Bahn vorübergehend stilllegen. Behalten Sie die Nachrichten im Auge. Zweitens ist es nicht damit getan, nur ein Ticket zu kaufen. Sie müssen es vor dem Einsteigen in den Zug an einem Automaten entwerten. Drittens: Kinder unter 10 Jahren fahren in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos mit der Metro und brauchen keine Fahrkarte.

Für weitere Reisetipps haben wir einen Blogartikel, die Sie interessieren könnten.

More Articles for You

Eine einfache Unternehmenswebseite aufbauen

Sie benötigen eine gute Webseite für Ihr junges Unternehmen? Ihre professionellen Webdesigner in Köln helfen Ihnen da gerne weiter! Sie …

Professionelle Hochzeitsreportagen in Köln

Ihr großer Tag steht bevor und Sie suchen nach jemandem, der diesen Tag in Form von Hochzeitsreportagen in Köln für …

Erfolgreiche Bewerbung im öffentlichen Dienst

Sie möchten eine Bewerbung im öffentlichen Dienst verfassen? Und möchten sich erfolgreich im öffentlichen Dienst bewerben? Dann sind Sie hier …

Jetzt von Zuhause aus als Influencer Geld verdienen

Sie machen gerne Fotos und die Sozial Media Plattformen sind ein Teil Ihres Lebens? Dann verraten wir Ihnen wie Sie …

Ein Dutt, der den ganzen Tag hält

Im Sommer haben Menschen mit langen Haaren häufig lieber die Haare aus dem Nacken. Ein Dutt, der den ganzen Tag …